Ambulante Operationen

 

Aufgrund der modernen Operationsmethoden und den schonenden Narkoseverfahren ist es laut § 115 b SGB V angezeigt geeignete Operationen ambulant durchzuführen.

Die Operationen sind in einem Katalog zusammengestellt. Dieser ist für die behandelnden Kliniken bindend.

An der BG Unfallklinik Murnau werden pro Jahr ca. 2400 solcher Operationen durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der arthroskopischen Operationen großer Gelenke, der Frakturversorgung kleiner Knochen, der Naht von Sehnen und der Metallentfernung.

Nicht jeder Patient eignet sich für eine ambulante Operation. Nur Patienten mit geringem Risiko für OP und Narkose können ambulant operiert werden.

Gerade minimalinvasive Eingriffe eignen sich für ein ambulantes Vorgehen, da die Operationswunden kleiner sind und somit der Wundschmerz in der Regel geringer ist. Aber auch Operationen mit größeren Wunden können ambulant durchgeführt werden, da eine entsprechende Versorgung mit Schmerzmitteln und anderen notwendigen Medikamenten bei der Entlassung erfolgt.

Bei Fragen oder Komplikationen nach der Operation sind die behandelnden Ärzte der BG Unfallklinik Murnau für die Patienten telefonisch erreichbar. Eine Notfallnummer wird dem Patienten zur Verfügung gestellt.

  Oberärztin Ambulante Operationen

Dr. Brigitte Stempfl

Sekretariat :
Brigitte Weixler

  08841 48-2171 oder 2172   08841 48-2184 brigitte.weixler@bgu-murnau.de   V-Card Dr. Brigitte Stempfl