Medizinisches Angebot

Das Leistungsspektrum der Gelenkchirurgen an der BGU Murnau umfasst:

  • Versorgung akuter Verletzungen und Erkrankungen der großen Körpergelenke
  • Wiederherstellung der Gelenkfunktion durch gelenkerhaltende, meist arthroskopische Eingriffe oder durch Gelenkersatz / Endoprothesen

Gelenkarten und Therapiemethoden

 Schultergelenk
  • Arthroskopische Chirurgie der Schulter: Stabilisierung der Schulter nach Schulterverrenkungen, Rekonstruktion der Rotatorenmanschette sowie Entlastungsoperation (subakromielle Dekompression, Schultereckgelenkresektion)
  • Offene Chirurgie der Schulter Rekonstruktion der Rotatorenmanschette und Umstellungsosteotomien am körpernahen Oberarm
  • Rekonstruktion des Schultereckgelenkes
  • Endoprothetik des Schultergelenkes: Schulterkappenprothese, Totalendoprothese bei Omarthrose, bei Oberamkopfnekrose und bei fehlgeheiltem körpernahen Oberarmbruch
  • Inverse Schulterprothese bei fehlgeschlagener Totalendoprothese, bei Arthrose und Defektschaden der Rotatorenmanschette
  • Konservative Behandlungen von schmerzhaften Schultersteifen in Kooperation mit der Abteilung für BG-Rehabilitation und der Anästhesie
 Ellenbogengelenk
  • Arthroskopische Chirurgie des Ellenbogengelenkes
  • Offene Chirurgie des Ellenbogengelenkes z.B. Operative Gelenklösung bei Steifheit oder Umstellungsosteotomien am körperfernen Oberarm oder am körpernahen Unterarm
  • Endoprothetik des Ellenbogens durch Ersatz des Speichenköpfchens oder Totalendoprothese des Ellenbogens bei Arthrose und Steifheit
 Handgelenk
  • Arthroskopische Chirurgie des Handgelenkes
  • Offene Chirurgie des Handgelenkes
  • Umstellungsosteotomie der körperfernen Speiche
 Hüftgelenk
  • Arthroskopische Chirurgie des Hüftgelenkes, z.B. Gelenkkörperentfernung oder Knochenabtragung am Schenkelhals, das sog. Impingement
  • Offene Chirurgie des Hüftgelenkes entweder Gelenklippenrefixierung oder Knochenabtragung am Schenkelhals / Impingement
  • Endoprothetik des Hüftgelenkes durch Primär-Totalendoprothese bei Arthrose oder Hüftkopfnekrose und Sekundär-Totalendoprothesen bei fehlgeschlagener Primärendoprothese, bei Endoprothesenlockerungen, nach Endoprothesenausbau wegen Infektion sowie bei ausgeprägten Knochendefekten an Oberschenkel oder Becken
 Kniegelenk
  • Arthroskopische Chirurgie des Kniegelenkes, z.B. Ersatz des vorderen und hinteren Kreuzbandes, Meniskuschirurgie sowie Knorpelersatztherapie (Mikrofrakturierung, OATS-Plastik)
  • Offene Chirurgie des Kniegelenkes durch Knorpel-Zell-Transplantation oder Umstellungsosteotomien am körpernahen Schienbein oder am körperfernen Oberschenkel
  • Endoprothetik des Kniegelenkes: Primär-Teil-oder Totalendoprothese bei Arthrose und Sekundär-Totalendoprothese bei fehlgeschlagener Primärendoprothese, bei Endoprothesenlockerungen, nach Endoprothesenausbau wegen Infektion oder bei ausgeprägten Knochendefekten an Oberschenkel oder Unterschenkel
 Sprunggelenk
  • Arthroskopische Chirurgie der Sprunggelenke, z.B. Entlastungsoperation bei „Impingement“, Gelenkkörperentfernung, Entfernung chronisch entzündeter Innenhaut und Arthroskopie des unteren Sprunggelenkes bei Instabilität
  • Offene Chirurgie der Sprunggelenke durch Knorpelersatztherapie bei Knochennekrose (OATS-Plastik), Versteifungsoperation bei Arthrose oder fehlgeschlagener Endoprothese sowie Umstellungsosteotomie am körperfernen Unterschenkel
  • Endoprothetik des Sprunggelenkes durch eine Primär-Endoprothese bei Arthrose