Kinderorthopädie

Der kindliche Bewegungsapparat bestens versorgt

Die Rekonstruktive Kinderorthopädie umfasst das große Gebiet der angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates bei Kindern und Jugendlichen. Neben Abweichungen der Skelettentwicklung handelt es sich dabei häufig um Systemerkrankungen. Diese Störungen betreffen größtenteils die Fachgebiete der Pädiatrie, Neuropädiatrie, Onkologie, Kinderchirurgie und Neurochirurgie.

Die Abteilung für Kinderorthopädie der BG-Unfallklinik Murnau pflegt eine enge Kooperation mit umliegenden spezialisierten Einrichtungen, um so eine bestmögliche Patientenversorgung für eine Vielzahl von pädiatrischen Grunderkrankungen zu ermöglichen. Dies gilt insbesondere für körperlich und geistig schwerbehinderte Kinder und Jugendliche. Säuglinge und Kleinkinder werden perioperativ in der Kinderklinik des Klinikums Garmisch-Partenkirchen versorgt, zudem steht hier eine spezialisierte Kinderintensivstation zur Verfügung. Stationäre und ambulante Rehabilitationsmaßnahmen werden sowohl in der BGU Murnau als auch im Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie in Garmisch-Partenkirchen durchgeführt.

 Das Institut für Chronisch Seltene Skeletterkrankungen (ICSS)

Jährlich werden an der BGU Murnau mehr als 300 Patienten mit chronisch seltenen Skeletterkrankungen behandelt. Dies geschieht  in enger Kooperation mit diversen Fachkliniken und erfahrenen Kinderärzten, -chirurgen, -orthopäden und -therapeuten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Chronisch Seltene Skeletterkrankungen treten oft als Teil komplexer Systemerkrankungen auf. Sie kennzeichnen sich durch ein Vorkommen von weniger als 5 Fällen pro 10.000 Einwohnern. Ihre Früherkennung und Behandlung sind essenziell, um schwere Verlaufsformen und orthopädisch gravierende Fehlbildungen abzuwenden oder von Vornherein zu vermeiden. 2014 wurde das Institut für Chronisch Seltene Skeletterkrankungen (ICSS) als Teil der Abteilung für Rekonstruktive Kinderorthopädie an der BGU Murnau gegründet. Ziel der Institutsgründung ist dabei die Schaffung eines regionalen Zentrums, das Betroffenen und ihren Familien langfristig kompetente Unterstützung und Behandlung auf höchstem Niveau ermöglicht.

 Falls Sie uns vorab Röntgenbilder zusenden möchten ...

Falls Sie uns vorab Röntgenbilder zusenden möchten (z.B. von CD), können Sie diese verschlüsselt und sicher auf folgender Website hochladen: http://tkmed-direkt.org/main/tkmed-direkt.html. Bitte nehmen Sie zeitgleich Kontakt mit uns auf. Damit ist eine schnelle Antwort gewährleistet.

  Leitender Arzt Kinderorthopädie

Dr. Joachim Lauen

Sekretariat:
Cornelia Voggenauer,
Karin Fischbach

  08841 48-2406   08841 48-2486   kinderorthopaedie@bgu-murnau.de   V-Card Dr. Joachim Lauen