Wirbelsäulenchirurgie

 

Stabilität für Ihren Rücken

Die Wirbelsäulenchirurgie an der BGU Murnau hat ihre Kernkompetenz in der Behandlung von akuten Verletzungen der Wirbelsäule sowie deren Folgeschäden. Pro Jahr werden in Murnau mehr als 300 Patienten mit teils sehr komplexen Verletzungen oder Verschleißerscheinungen operiert.

Die Behandlung kann bei stabilen Verletzungen konservativ, d. h. ohne operative Versorgung, erfolgen. Instabile Verletzungen oder schmerzhafte Fehlstellungen der Wirbelsäulen bedürfen jedoch einer operativen Versorgung, um die Stabilität und die anatomische Form der Wirbelsäule wiederherzustellen. Hierfür stehen unterschiedliche Verfahren zur Verfügung. Das Verfahren der ventralen thorakoskopischen Stabilisierung wurde an der BGU Murnau entwickelt und perfektioniert.

An der BG Unfallklinik Murnau werden außerdem Revisionen durchgeführt, wenn Wirbelkörperbrüche nicht oder in Fehlstellung verheilt sind. Um zukünftige Revisionen zu vermeiden, wird bei allen Verfahren schon während der Operation die Stellung der Wirbelsäule überprüft. Dies erfolgt mithilfe einer intraoperativen 3D-Bildgebung.

Weitere Schwerpunkte der Abteilung sind Wissenschaft und klinische Forschung, um auch weiterhin Wirbelsäulenchirurgie auf höchstem Niveau betreiben zu können.

 Falls Sie uns vorab Röntgenbilder zusenden möchten ...

Falls Sie uns vorab Röntgenbilder zusenden möchten (z.B. von CD), können Sie diese verschlüsselt und sicher auf folgender Website hochladen: http://tkmed-direkt.org/main/tkmed-direkt.html. Bitte nehmen Sie zeitgleich Kontakt mit uns auf. Damit ist eine schnelle Antwort gewährleistet.

  Leitender Arzt Wirbelsäulenchirurgie

Dr. Oliver Gonschorek

Sekretariat:
Ina Bertelmann

  08841 48-2400   08841 48-4678   ina.bertelmann@bgu-murnau.de   V-Card Dr. Oliver Gonschorek