Die Medizinisch-technischen Radiologieassistenten – MTRA

Im klinischen Alltag sind die MTRAs wie keine andere Berufsgruppe das Bindeglied zwischen Patient und modernster Technik – hier den richtigen Weg zwischen dem nötigen Einfühlungsvermögen für unsere Patienten und dem optimalen diagnostischen Ergebnis zu finden ist die große Herausforderung im Berufsalltag unserer MTRAs. Gefordert sind nicht nur ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, sondern auch fundierte medizinische und technische Kenntnisse. Besonders die Digitalisierung spielt in der Radiologie eine immer entscheidendere Rolle und prägt zunehmend das Berufsbild der MTRAs. 

Bei Interesse an unserer Abteilung und unserem Berufsfeld stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Für Schulabsolventen und Berufseinsteiger bieten wir Hospitationstage an, um uns und unsere Tätigkeit in der BG Unfallklinik Murnau kennenzulernen. 

 Arbeitsbereiche

Derzeit besteht das Team der MTRAs in der Radiologie aus 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 11 davon sind in Teilzeit beschäftigt. Die MTRAs arbeiten an drei volldigitalen Röntgenaufnahmeplätzen, an zwei digitalen Angiographie- und Durchleuchtungsarbeitsplätzen, an einem 128-Zeilen und einem 40-Zeilen Computertomographen und an zwei Magnetresonanztomographen (MRT, 1.5T und 3.0T Feldstärke). Außerdem verfügt die radiologische Abteilung über zwei mobile Röntgenanlagen und ein Knochendichtemessgerät. Im Routinebetrieb werden an unseren Arbeitsplätzen alle an uns gerichteten Anforderungen von stationären und ambulanten Patienten bearbeitet, außerdem werden sämtliche für die Notfallversorgung benötigten Untersuchungsverfahren der bildgebenden Diagnostik an 365 Tagen rund um die Uhr vorgehalten. Damit leisten die MTRAs einen unverzichtbaren Beitrag bei der Patienten- und Notfallversorgung.

 Fort- und Weiterbildung

Dem Team der MTRAs stehen in der BG Unfallklinik Murnau Diagnosegeräte der modernsten Generation zur Verfügung – um den Kenntnisstand und das Wissensniveau unserer Mitarbeiter optimal zu fördern wird großer Wert auf Fort- und Weiterbildung gelegt, außerdem werden die Schwerpunktbereiche Computertomographie, Magnetresonanztomographie, Angiographie und Konventionelle Radiographie von Bereichsleitungen betreut.

Um den Nachwuchs von MTRAs zu fördern und für uns zu gewinnen arbeitet die Radiologie der Unfallklinik Murnau seit einigen Jahren eng mit der Berufsfachschule für Technische Assistenten in der Medizin des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu gGmbH zusammen. Wir können den auszubildenden MTRAs  bei uns ein breites Spektrum an Praktikumsstellen bieten und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Ausbildung von Fachkräften in der Medizin. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage www.mta-kempten.de  der Berufsfachschule für  technische Assistenten des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu gGmbH.

  Leiter MTRA

Reinhard Mayer

  08841 48-4577   08841 48-2728 reinhard.mayer@bgu-murnau.de

  Stellvertretende Leiterin MTRA

Claudia Hufler

  08841 48-4577   08841 48-2728 claudia.hufler@bgu-murnau.de