Neurozentrum

Das Neurozentrum versorgt in der zentralen Notaufnahme Patienten mit akuten neurochirurgischen und neurologischen Erkrankungen, z.B. akuten Wirbelsäulensyndromen, Hirnblutungen, Schlaganfällen sowie alle Patienten mit Verletzungen des Nervensystems, insbesondere Schädel-Hirn-Verletzungen.

Alle notwendigen Untersuchungstechniken einschließlich Computertomographien, Kernspintomographien und Angiographien stehen unmittelbar und rund um die Uhr zur Verfügung. Die Neurochirurgie ist darüber hinaus Teil des Schockraumteams zur Versorgung schwerverletzter Patienten.

Die Neurologie übernimmt die Behandlung der Schlaganfallpatienten. Falls erforderlich werden die Patienten im Anschluss an die Notaufnahme stationär im Neurozentrum aufgenommen, wobei je nach Schwere des Krankheitsbildes neben den Normalstationen zwei große interdisziplinäre Intensivstationen und eine Intermediate-Care-Station zur Verfügung stehen.