Berufsfachschule für Pflege

Berufsfachschule Pflege der BGU Murnau

Informationen zur generalistischen Pflegeausbildung:

Die Grundlage der Ausbildung ist das Krankenpflegegesetz und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege sowie die Berufsfachschulordnung für Pflegeberufe (BFSO Pflege). Ziel ist die Befähigung zum Beruf und die Entwicklung von beruflicher Handlungskompetenz, in welcher sich die fachliche, methodische, soziale sowie die personale Kompetenz zeigen.

Ausbildungsbeginn:

Jeweils zum 1. September des laufenden Jahres

Ausbildungsverlauf und Inhalte:

Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und fachpraktischen Unterricht mit mindestens 2100 Stunden und in die praktische Ausbildung mit mindestens 2500 Stunden. Blockunterrichtsphasen und praktische Einsatzphasen wechseln gemäß einem vorgegebenen Plan ab.

Leistungsnachweise werden in Theorie und Praxis erhoben.

Nach 3 Jahren schließt die Ausbildung mit der staatlichen Prüfung ab, die einen schriftlichen, einen praktischen und einen mündlichen Teil umfasst.

Die Berufsbezeichnung lautet:

  • Staatlich geprüfte/ geprüfter Pflegefachfrau/Pflegefachmann.

Nach erfolgreicher Prüfung eröffnen sich für Sie vielseitige Karrierechancen durch Weiterbildung und Studium.

 Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet im Bildungszentrum für Pflegeberufe / Berufsfachschule für Pflege der BG Unfallklinik Murnau statt. Die Ausbildung ist nach Kompetenzbereichen und in dazugehörige Lernfelder gegliedert. Die Inhalte werden in theoretischen und fachpraktischen Unterrichten vermittelt.

Kompetenzbereich nach PflBG 

Erstes und zweites Ausbildungsdrittel

Letztes Ausbildungsdrittel

 Gesamt 

I. Pflegeprozess und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren

 680

 320

 1000

II. Kommunikation und Beratung personen- und situationsbezogen gestalten

 200

 80

 280

III. Intra- und Interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten

 200

 100

 300

IV. Eigenes Handeln auf Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen

 80

 80

 160

V. Eigenes Handeln auf Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen

 100

60

 160

Stunden zur freien Verfügung

 140

60

 200

Gesamtsumme

1400

700

2100

 Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet im Rahmen von Praxiseinsätzen in der BGU Murnau sowie in angegliederten klinischen und pflegerischen Einrichtungen statt. Sie gliedert sich in einen Orientierungseinsatz, Pflichteinsätzen und Vertiefungseinsätzen. Die BG Unfallklinik bietet den Vertiefungseinsatz "stationäre Akutpflege" an.

Die Auszubildenden werden in der Praxis von den Lehrkräften der Berufsfachschule, von Praxisanleiter*innen und Bezugspersonen der Stationen pädagogisch begleitet und angeleitet.

Stundentafel praktische Ausbildung (Auszug):

Erstes und zweites Ausbildungsdrittel

 Stunden

I. Orientierungseinsatz zu Beginn der Ausbildung in der BGU Murnau 

400

II. Pflichteinsätze

1. Stationäre Akutpflege

400

2. Stationäre Langzeitpflege

400

3. Ambulante Akut-/Langzeitpflege

400

III. Pflichteinsatz in der pädiatrischen Versorgung

120

 Summe erstes und zweites praktische Ausbildungsdrittel

1720

 

 

Letztes Ausbildungsdrittel

 Stunden

IV. Pflichteinsatz in der psychiatrischen Versorgung 

120

V. Vertiefungseinsatz im Bereich des Pflichteinsatzes

500

VI. weitere Einsätze

Weitere Einsätze

Zur freien Verteilung im Versorgungsbereich es Vertiefungseinsatzes

 

80

80

Weitere Einsätze

80

Summe letztes Ausbildungsdrittel

780

Summe praktische Ausbildung2500

 

Währed der berufspraktischen Ausbildung nehmen Sie im regelmäßigen Wechsel am Früh- und Spätdienst sowie an Wochenend- und Feiertagsdiensten teil. 
Ab der 2. Hälfte der Ausbildung nehmen Sie mit mindestens 80 und maximal 120 Stunden am Nachtdienst teil.

Für jeden praktischen Einsatz erhalten Sie einen Beurteilungsbogen, der vom Ausbildungsteam ausgefüllt und mit Ihnen besprochen wird.

 Weitere Informationen

Probezeit:

Die ersten 6 Monate der Ausbildung gelten als Probezeit.

Ausbildungsvergütung:

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach den jeweils gültigen tariflichen Bestimmungen. Zusätzlich werden Zulagen für den Dienst zu ungünstigen Zeiten gewährt sowie eine Jahressonderzuwendung.

Unterbringung und Verpflegung:

Für die Unterbringung der Schüler steht eine begrenzte Anzahl von Zimmern zur Verfügung (Mietpreis auf Anfrage). In der Mensa der BGU Murnau können die Schüler/-innen die preisgünstige Verpflegung nutzen.

Berufskleidung:

Die Berufskleidung (außer Berufsschuhe) wird kostenlos zur Verfügung gestellt und in der Klinik gereinigt.

 Bewerbung

Anforderungen an die Bewerber:

  • Realschulabschluss bzw. gleichwertiger 10-jähriger Schulabschluss
  • Abschluss der Haupt- bzw. Mittelschule und eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Abschluss der Haupt- bzw. Mittelschule und eine abgeschlossene mind. einjährige Pflegehelferausbildung
  • Gesundheitliche Eignung
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Offenheit
  • Deutschkenntnisse mindestens auf B2 Level

 

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen für Ihre Bewerbung ein:

  • Bewerbungs-/Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Letztes Schulzeugnis im Original
  • Zeugnisse bisheriger Ausbildungen im Original
  • Arbeitszeugnisse (falls vorhanden)
  • Praktikumsnachweis in der Pflege
  • Geburtsurkunde
  • Ärztliches Attest im Original, nicht älter als drei Monate, Download der Vorlage auf der Webseite
  • Polizeiliches Führungszeugnis, nicht älter als drei Monate

 

Darauf sollten Sie achten:

Senden Sie frühzeitig die Bewerbung an die Berufsfachschule für Pflege an der BG Unfallklinik Murnau. Bereits im Oktober beginnen für den Ausbildungsbeginn im darauffolgenden Jahr der Bewerbungslauf und die Vorstellungsgespräche.

Kontrollieren Sie Ihre Bewerbung auf Vollständigkeit Ihrer Unterlagen.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

BG Unfallklinik Murnau
Berufsfachschule für Pflege
Professor-Küntscher-Str. 8
82418 Murnau am Staffelsee
bildungszentrum@bgu-murnau.de 

  Leiterin der Berufsfachschule für Pflege

Dr. Adelheid Orthgieß

Prof.-Küntscher-Straße 8
82418 Murnau am Staffelsee

Sekretariat :
Radka Blankenberg / Anneliese Drennhaus

  08841/48-25 90   08841/48-28 46 bildungszentrum@bgu-murnau.de   V-Card Dr. Adelheid Orthgieß

  Informationen zur Ausbildung

Download Informationsflyer

  Ärztliches Attest

Vordruck des Ärztlichen Attestes