Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung

Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung (IBF)

Die fortschreitende Entwicklung auf allen beruflichen Ebenen, die Spezialisierung der Arbeitsteilung und Organisation, aber auch der ständige Wandel der sozialen, gesellschaftlichen und politischen Struktur erfordern eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter.

Um dem gerecht zu werden, legt die BG-Unfallklinik Murnau Wert auf eine intensive Fortbildung. 1993 wurde deshalb der Bereich "Innerbetriebliche Fortbildung" gegründet. Ziel ist einerseits die Vermittlung neuester gesicherter Erkenntnisse und der entsprechenden Umsetzungsmethoden, andererseits sollen Entwicklungs- und Umstrukturierungsprozesse durch Schulungen begleitet und bei fachlichen fragen Hilfestellung gegeben werden.

In einem Fortbildungskalender werden jährich alle IBF-Angebote für alle Mitarbeiter der Klinik angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig und wird während der Arbeitszeit durchgeführt. Die Innerbetrieblichen Fortbildungen finden mehrmals im Monat statt. Die Teilnahme wird in einem "Mitarbeiterqualifikationsnachweisheft" dokumentiert.

 IBF-Angebote

In der Innerbetrieblichen Fortbildung werden nachfolgende Inhalte angeboten:

  • monatlich stattfindende IBF- Veranstaltung zu aktuellen Fragen
  • Reanimationstraining (Mega-Code-Training)
  • Multiplikatorenschulungen für Bobath-Konzept, Basale Stimulation, Kinästhetik
  • Mentorenausbildung
  • Konfliktmanagement
  • Brandschutz
  • Rückensschule
  • Workschop Hygiene
  • Workshop Wundmanagement
  • Workshop Intermitierender Selbstkatheterismus
  • Workshop Pflege beatmeter Patienten
  • MPG-Einweisungen
  • EDV-Schulungen
  • Intensivfortbildungen
  • Seminare (Führung – Kommunikation – Team)
  • Arbeitsgruppen (Standard – Pflegeprozess – Pflegeleitbild – Wundmanagement)