Pflegerische Fort- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung in der Pflege

Neue Pflegekräfte werden an der BG Unfallklinik Murnau systematisch begleitet und eingearbeitet.

Jede Lerneinheit der Kompetenzstufen ist beschrieben und Mentoren, Praxisanleiter und Schichtleiter sichern die theoretischen und praktischen Anleitungen. In ein- und mehrtägigen Lernmodulen werden komplementäre Pflegemethoden wie Bobath, Basale Stimulation und LiN geschult. Außerdem werden die Mitarbeiter in Beatmungsverfahren, Angehörigenbetreuung, Megacode, Schockraummanagement und Schmerztherapie unterrichtet.

Seit 2002 werden Mitarbeiter im Rahmen von Weiterbildungen in Form eines Rotationskonzepts in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. Dadurch wird die abteilungsübergreifende kollegiale Zusammenarbeit gefördert, die Kompetenzen und Neigungen der Mitarbeiter unterstützt und die Durchführung von Behandlungsprozessen auch bei personellen Engpässen in einer Abteilung gesichert. Die Mitarbeiterrotation umfasst den Arbeitsplatzwechsel innerhalb der Stationen der Intensiv (123, 133), Anästhesie, HBO, Notfallambulanz und IMC.

Intensivpflege und Anästhesie (nach DKG Empfehlung 2015):

Fachweiterbildung Paraplegiologie Pflege (nach DMGP Empfehlung):

Praxisanleitung (nach DKG Empfehlung 2015):