IT-Abteilung

IT-Abteilung

Im Zuge der Reform des Gesundheitswesens wird die Informationstechnologie für Krankenhäuser und Kliniken immer mehr zu einem strategischen Wettbewerbsfaktor.

Mit derzeit 20 Mitarbeitern unterstützt die IT-Abteilung durch Bereitstellung zeitgemäßer Werkzeuge den effizienten Klinikbetrieb. Durch die hochverfügbare Serverkonzeption und revisionssichere Langzeitarchivierung wird die Sicherheit von Patientendaten gewährleistet und dabei Datenintegrität und Patientendatenschutz gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz garantiert.

Seit 2001 werden die Abläufe in den einzelnen Abteilungen wie Erstellung der elektronischen Krankenakte, Personal- und Lohnbuchhaltung oder Materialwirtschaft elektronisch abgewickelt. Dadurch wird der reibungslose Datenaustausch im ganzen Haus ermöglicht.

Die IT-Strategie ist unter Berücksichtigung der Anforderungen der Anwender klar auf die Unternehmensziele ausgerichtet.

 Die KIS (i.s.h.med) Projektgruppe

KIS-Projektgruppe:

Dr. Thomas van Boemmel (Intensivmedizin, Medizininformatik) - Projektleitung, Customizing
Dr. Daniela Brandl (Chirurgie, Medizininformatik) - ABAP-Programmierung, Customizing 
Herr Kurt Schweda (Informatik) - Schnittstellenmanagement, Programmierung, Customizing
Herr Patrick Leimböck (Informatik) - Customizing, Organisation

Ein klinisches Arbeitsplatzsystem unterstützt und steuert den gesamten Behandlungsprozess eines Krankenhauspatienten. Hierbei entsteht während des stationären oder ambulanten Aufenthaltes eine elektronische Patientenakte, die alle klinisch relevanten Informationen in Dokumenten- und Bildern umfasst. Damit wird ein gut funktionierendes Krankenhausinformationssystem zu einem bestimmenden Faktor im Krankenhaus, sowohl in medizinischer wie auch ökonomischer Hinsicht. 

Seit Herbst 2000 wird SAP/R3 mit entsprechenden Modulen und Anbindungen an klinische Sub-Systemen (u.a. Labor, PACS, PDMS) für den Krankenhausbereich eingesetzt.

Die Zusammensetzung der Projektgruppe ist bewusst Berufsgruppen-übergreifend mit Schwerpunkt auf der Benutzerseite gewählt. Damit ist ein schneller Wechsel der Perspektive und Interessenausgleich während der Projektarbeit gewährleistet.

Die Begleitung und Weiterentwicklung des Krankenhausinformationssystems i.s.h. med (Cerner) findet seit Installation im Jahr 2000 in gleichbleibender Besetzung statt. 

 

 

 

  Leitung

Matthias Tripp

Sekretariat:
Martina Berchtold

  08841 48-2128   martina.berchtold@bgu-murnau.de   V-Card Matthias Tripp

  Ansprechpartner Frontoffice

Stefan Brückmann

  08841 48-2128   stefan.brueckmann@bgu-murnau.de

  Ansprechpartner ERP

Kurt Schweda

  08841 48-2128   kurt.schweda@bgu-murnau.de

  Ansprechpartner Infrastruktur

Reinhard Steiner

  08841 48-2128   reinhard.steiner@bgu-murnau.de