Pressestimmen

BG Unfallklinik Murnau verabschiedet Ärztlichen Direktor Professor Dr. Volker Bühren

Im Rahmen der 25. Murnauer Unfalltagung am 23. März 2018 verabschiedete die Geschäftsführung der BG Unfallklinik Murnau ihren Ärztlichen Direktor Professor Dr. Volker Bühren mit der Ehrenmedaille in Gold. Professor Bühren trat am 1. April 1993 als Ärztlicher Direktor an und legt sein Amt nach genau 25 Jahren nieder. Die Entwicklung der Klinik ist untrennbar mit dem Werk Professor Bührens verbunden. Mit ihm verabschiedet die Klinik einen entscheidenden Wegbereiter.

Murnau, 31. März 2018.1953 bezwangen zwei Bergsteiger erstmals den Mount Everest. 1953 führt ein Chirurg die erste Operation mit Hilfe einer Herz-Lungen-Maschine durch. 1953 flog der Mensch mit zweifacher Schallgeschwindigkeit. 1953 eröffnete in Murnau das „Hermann-Schramm-Haus – Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus mit Sonderstation“. In diesem Jahr wird die BG Unfallklinik Murnau 65 Jahre alt und verabschiedet im Jubiläumsjahr einen entscheidenden Wegbereiter der letzten 25 Jahre, ihren Ärztlichen Direktor Professor Dr. Volker Bühren.

Professor Bühren trat am 1. April 1993 sein Amt als Ärztlicher Direktor der BG Unfallklinik Murnau an und hat diese mit seinem Engagement zu dem gemacht, was sie heute ist – eine medizinische Einrichtung von internationaler Bedeutung. Unter seiner Leitung forcierte die Klinik zur Akutklinik. Professor Bühren fächerte die Fachgebiete so weit auf, dass höchstmögliche Kompetenz und Qualität und die damit bestmögliche Behandlungsqualität erreicht werden konnte. So hat er durch hohe Spezialisierung beispielsweise die Unfallchirurgie in verschiedene Teilgebiete gegliedert. Weiterhin hat Professor Bühren dafür gesorgt, dass alle weiteren Bereiche, die für die umfassende Versorgung der Patienten benötigt werden, zur Verfügung stehen. Dies sind insbesondere die Zentrale Notaufnahme, die Intensivstation, das HBO Druckkammerzentrum oder die Rehamedizin.

Die Veränderungen waren nicht nur medizinischer Natur. Modernste Geräte und Apparaturen sorgten für eine stetige Verbesserung der Behandlungsqualität. Auch die umgesetzten baulichen Maßnahmen machten Veränderungen sichtbar. Die BG Unfallklinik Murnau wurde laufend modernisiert und baulich erweitert. Schon 1994 wurde ein Intensivtransporthubschrauber an der Klinik stationiert. Ende der 1990er Jahre wurden weitere Operationssäle gebaut und die alten auf neuesten Stand gebracht. 1998 wurde das Zentrum für hyperbare Sauerstofftherapie mit einem Intensivbehandlungsplatz eingeweiht. Die beiden Intensivstationen wurden auf modernsten Stand gebracht und die Kapazität entscheidend erhöht. Der Initiative von Professor Bühren ist die enge Kooperation mit dem Klinikum Garmisch-Partenkirchen zu verdanken. Seit 2007 besteht eine intensive fachliche Zusammenarbeit. Die Kooperation hat damit Angebot und Qualität der Behandlung auch für die Patienten der BG Unfallklinik Murnau entscheidend verbessert. 2012 nahm die Krankenpflegeschule ihre Tätigkeit an der BG Unfallklinik Murnau auf. Eine wichtige Voraussetzung, um den Bedarf an Pflegepersonal decken zu können. Letztes Jahr wurde das neue Bettenhaus in Betrieb genommen und Anfang des Monats die neuen Räumlichkeiten des Bildungszentrums für Pflegeberufe und der Berufsfachschule für Krankenpflege.

Professor Bühren, 1952 geboren, studierte Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und an der University of Edinburgh. Die Facharztausbildung zum Chirurgen fand an Krankenhäusern in Hannover statt. In die Unfallchirurgie wechselte Professor Bühren 1983. An den Universitätskliniken des Saarlandes erwarb er die Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie. Zum Oberarzt wurde er 1985, zum Leitenden Oberarzt 1989 und zum kommissarischen Leiter der Klinik 1991 ernannt. Die Habilitation im Fach Chirurgie erfolgte 1991, die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor 1994.

Die Patientenbehandlung sowie die Ausbildung der jungen Kolleginnen und Kollegen lagen Professor Bühren stets besonders am Herzen. Seine strukturierte Führung kommt Patienten, Ärzten und allen an der Patientenversorgung beteiligten Berufsgruppen zu Gute. Sein großes Talent ist seine Menschenkenntnis, die sich durch das Betrauen von Mitarbeitern mit speziell auf ihre Stärken ausgerichteten Aufgaben auszeichnet. Das Geheimnis der positiven Entwicklung der BG Unfallklinik Murnau ist untrennbar mit dem Werk des Ärztlichen Direktors Professor Bühren verbunden.

  Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Lisa Schwede

Leiterin Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

  08841 48-4484 lisa.schwede@bgu-murnau.de