Spezielle handtherapeutische Rehabilitation (SHR)

Die Spezielle handtherapeutische Rehabilitation (SHR) wird unter Leitung der Abteilung für BG-Rehabilitation in  enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Handchirurgie durchgeführt. Sie umfasst ein intensives und auf den Patienten abgestimmtes Programm aus Physio-, Ergo- und Sporttherapie, mit besonderem Fokus auf die Arbeitstherapie und des Trainings berufsspezifischer Tätigkeiten mit der Hand. Diese Behandlungsmaßnahmen sollen nach einer Verletzung der Hand einen kontinuierlichen Heilungsverlauf und -erfolg sichern. Ziel ist dabei die möglichst vollständige Wiederherstellung der Handfunktion und somit eine Rückkehr in den bisherigen Beruf.