Arbeitstherapie

Arbeitstherapie

Die Arbeitstherapie ist ein Teil der Ergotherapie. Sie ist ein qualifiziertes Instrument, um die Berufsfähigkeit von verunfallten BG-Versicherten abzuklären und individuell zu fördern. Es werden die beruflichen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Patienten getestet und im Bedarfsfall spezifisch trainiert.

Die Maßnahmen der erwerbsbezogenen Ergotherapie starten nach dem Abschluss der Aktubehandlung bei Erreichung eines belastungsstabilen Zustandes oder vor einer betrieblichen Belastungserprobung, deren Erfolg fraglich erscheint. Gegebenenfalls kann dies auch nach einer gescheiterten beruflichen Wiedereingliederung erfolgen. 

Die Ergebnisse werden in einem detaillierten Bericht über Verlauf und Ergebnis der Maßnahme erfasst und an den Berufshelfer und Arzt weitergegeben. 

 Leistungsspektrum
  • Erarbeiten und automatisieren ergonomischer Arbeitsweisen
  • Training berufsspezifischer Tätigkeiten mittels Arbeitssimulationsgerät BTE
  • Training berufsspezifischer Tätigkeiten im praktischen Arbeitseinsatz in klinikeigenen Funktionsbereichen (z. B. Schlosserei, Elektrobereich, Zentrallager u. v. m.)
  • Belastungserprobungen
  • Beratung und Erprobung von Arbeitshilfen / Hilfsmittel
  • Ergonomieberatung
 Zielgruppen
  • BG-Versicherte mit Komplikationen im Heilverfahren, die eine Vorbereitung bzw. Vorstufe zur stufenweise betrieblichen Wiedereingliederung benötigen
  • Patienten, deren berufliche Wiedereingliederung aufgrund der Schwere ihrer Unfallfolgen fraglich ist
  • Patienten, die aufgrund ihrer Unfallfolgen nicht an ihren bestehenden Arbeitsplatz zurückkehren können und deswegen eine Abklärung ihrer verbliebenen beruflichen Fähigkeiten benötigen
  • Patienten mit fraglicher Selbsteinschätzung (Konsistenzprüfung)

  Leitung Ergotherapie

Hans Baumgärtler

  08841 48-2587 hans.baumgaertler@bgu-murnau.de   V-Card Hans Baumgärtler