2. UV-REHAtalk Murnau

2. UV-REHAtalk Murnau

18. September 2019 ab 12:30 Uhr

BG Unfallklinik Murnau
Professor-Küntscher-Straße 8, 82418 Murnau am Staffelsee

 

Mobilität ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft.

Nach Unfällen oder bei Erkrankungen kann die Fahreignung vorübergehend oder dauerhaft eingeschränkt sein. Hierdurch können Wege zur Reha, das Berufsleben oder die Teilhabe an der Gesellschaft erheblich behindert sein. Auch zahlreiche Medikamente haben relevante Wirkungen und Nebenwirkungen, die die Teilnahme am Straßenverkehr begrenzen.

Manchmal sind Ängste das Hindernis zur Rückkehr in den Straßenverkehr, manchmal sind z.B. nach Schädel-Hirn-Trauma oder Schlaganfall neuro-kognitive Defizite Ursache für die Einschränkungen. Anhand einer Fahrprobe und des medizinischen Gutachten legen die technischen Sachverständigendes TÜV fest, ob und welche Veränderungen an dem alten oder neu anzuschaffenden Fahrzeug vorgenommen werden müssen. Die Fahrzeug Umrüstung durch spezialisierte Firmen kann mobilitätseingeschränkte Personen wieder in die automobile Autonomie zurück bringen. Erfahrene Schulung kann Ängste reduzieren und die Befähigung zum Führen eines umgebauten Fahrzeugs wieder herstellen. Die Abnahme durch den TÜV schließt das Genehmigungs-Verfahren ab.

Im nächsten RehaTalk an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik wollen wir Sie als Rehamanager*Innen und Sachbearbeiter*Innen über die verschiedenen Aspekte der Fahreignung informieren damit Sie kompetent die uns anvertrauten Patienten auf dem Weg zurück in das Alltagsleben begleiten können.

 Ansprechpartner und Anmeldung

UVT-Servicezentrum

Sekretariat: Alexandra Stark
Tel.: 08841 48-3348
Fax: 08841 48-443348
E-mail: uvt.servicezentrum@bgu-murnau.de