Jubiläumssymposium: 50 Jahre Zentrum für Rückenmarkverletzte

Jubiläumssymposium – 50 Jahre
Zentrum für Rückenmarkverletzte

20. – 21. September 2019

BG Unfallklinik Murnau
Professor-Küntscher-Straße 8, 82418 Murnau am Staffelsee

 

Herzlich Willkommen zum Jubiläumssymposium – 50 Jahre Zentrum für Rückenmarkverletzte in der BG Unfallklinik in Murnau. 

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Zentrums für Rückenmarkverletzte (RMV) richtet die BG Unfallklinik Murnau das zweitägige Jubiläumssymposium aus.

Seit in der BG Unfallklinik Murnau 1969 zusammen mit Sir Ludwig Guttmann die erste Einrichtung für Querschnittgelähmte in Bayern eröffnet wurde, sind nun 50 Jahre vergangen. Ein halbes Jahrhundert voller Dynamik und Begegnungen, nicht nur mit unzähligen Patienten, sondern auch einer Vielzahl an Weggefährten aus Medizin, Wissenschaft, Administration und Politik, die die Entwicklung des heutigen Zentrums für Rückenmarkverletzte mit getragen, gestaltet und begleitet haben. Grund genug, um zu feiern und mit all unseren Freunden und Unterstützern auf die vergangenen Jahre zurückzublicken.

Unter dem Motto „Footprints“ soll in hochinteressanten Fachvorträgen Historisches, aktuelle Behandlungs- und Ausbildungsstrategien und wissenschaftliche Forschungsprojekte dargestellt werden.

So freuen wir uns, Sie zusammen mit dem gesamten paraplegiologischen Team zum Jubiläumssymposium im wunderschönen Markt Murnau am Staffelsee begrüßen zu dürfen.

Ihre
Sarah Heinze, Geschäftsführerin ▪ Doris Maier, Leitende Ärztin Zentrum für Rückenmarkverletzte

  Kontakt Jubiläumssymposium

Zentrum für Rückenmarkverletzte

rmv50@bgu-murnau.de

  Hinweis

Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos gemacht, auf denen auch Sie möglicherweise zu sehen sind. Der Veranstalter wird das Bild- und Fotomaterial für unterschiedliche Zwecke, wie zur Veröffentlichung auf der Website oder in Drucksachen, verwenden. Selbstverständlich geht der Veranstalter mit dem Material sensibel um und ist sich der damit verbundenen Verantwortung bewusst. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, weisen Sie bitte den Fotografen oder den Veranstalter darauf hin.